Kann bei Hochzeit jeder seinen Namen behalten?

Kann bei Hochzeit jeder seinen Namen behalten?

Die Hochzeit ist ein besonderes Ereignis im Leben zweier Menschen, die sich entscheiden, für immer zusammenzubleiben. Im Rahmen dieser feierlichen Zeremonie erfolgt oft auch die Namensänderung der Braut – Sie nimmt den Nachnamen des Bräutigams an. Doch was ist, wenn einer der Partner seinen Namen behalten möchte? Kann jeder bei Hochzeit seinen Namen behalten und welche rechtlichen Grundlagen gibt es dafür?

Gesetzliche Vorgaben bei Namensänderung

Die Änderung des Nachnamens zählt zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass der Gesetzgeber entsprechende Vorgaben erlässt, die zu beachten sind. In Deutschland können seit 1994 die Ehepartner nach der Hochzeit ihren Namen frei wählen. Die Namensänderung muss jedoch rechtmäßig erfolgen und darf nicht gegen die guten Sitten verstoßen.

Jeder kann seinen Namen behalten

Ja, bei Hochzeit kann jeder seinen Namen behalten. Egal ob männlicher oder weiblicher Partner – grundsätzlich kann jeder selbst entscheiden, ob er seinen Namen ändern möchte oder nicht. Die Namensänderung ist also freiwillig und erfolgt auf eigenen Wunsch hin.

Variante 1: Doppelnamen

Entscheiden sich beide Partner dazu, ihren Namen beizubehalten, gibt es mehrere Varianten. Eine Möglichkeit ist die Kombination aus beiden Nachnamen zu einem Doppelnamen. Die Namen der Ehepartner werden mittels eines Bindestrichs miteinander verbunden.

Variante 2: Behalten des eigenen Namens

Eine weitere Möglichkeit ist die Beibehaltung des ursprünglichen Namens. Die Partner tragen auch nach der Heirat weiterhin ihren Namen, den sie schon vor der Eheschließung trugen.

Variante 3: Namensänderung per Option

Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, seinen Namen später noch zu ändern. Wer bei der Hochzeit noch unsicher ist, ob er seinen Namen behalten oder ändern will, kann eine Optionsvereinbarung treffen. In diesem Fall wird der bisherige Name beibehalten, aber der neue Ehegatte hat das Recht, den Namen des anderen Ehepartners zu übernehmen.

siehe auch  Wie viel Geld zur Hochzeit schenken Cousin?

FAQs:

1. Was passiert mit meinem Namen wenn ich heirate?
Wenn Sie heiraten haben Sie die Möglichkeit, den Nachnamen Ihres Partners anzunehmen oder Ihren eigenen Namen zu behalten.

2. Kann mein Mann meinen Namen annehmen wenn ich ihn behalte?
Ja, Ihr Mann kann Ihren Namen annehmen, wenn Sie Ihren eigenen Nachnamen behalten.

3. Was muss ich tun, um meinen Namen zu ändern?
Um Ihren Namen zu ändern, müssen Sie eine Namensänderungserklärung bei Ihrem Standesamt abgeben.

4. Ist es einfacher, den Namen meines Partners anzunehmen oder meinen eigenen zu behalten?
Die Entscheidung, ob Sie den Namen Ihres Partners annehmen oder Ihren eigenen behalten, hängt von vielen Faktoren ab. Es ist wichtig, dass Sie eine gut informierte Entscheidung treffen, die für Ihre individuelle Situation am besten geeignet ist.

5. Kann ich meinen Namen später noch ändern, wenn ich mich bei der Hochzeit noch nicht entschieden habe?
Ja, Sie können auch später noch eine Namensänderung beantragen. Dies ist jedoch mit bürokratischen Hürden verbunden und kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert