Wann übergibt man bei der Hochzeit die Geschenke?

Die Republik hat einen einzigartigen Brauch: auf Hochzeiten überreicht man die Geschenke nicht einfach an das Brautpaar. Stattdessen legt man Geld in ein rotes Kuvert und übergibt dieses dann an das Paar. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für diese Übergabe? Wie läuft der Prozess ab, und was sollten Gäste dabei beachten?

Der Zeitpunkt der Übergabe

Die Überreichung der Geschenke erfolgt üblicherweise während der Hochzeitsfeier. Der genau passende Einkommensbetrag ist dabei ein wichtiges Thema. Generell gilt: Je näher man dem Brautpaar steht, desto höher sollte das Geschenk ausfallen. Es ist jedoch auch wichtig, eine Summe zu wählen, die zum eigenen Budget passt und nicht übertrieben wirkt.

Eine traditionelle Möglichkeit ist die Übergabe der Geschenke nach der Zeremonie. Nachdem das Paar die Ehegelübde ausgetauscht hat und die Feierlichkeiten beginnen, kann man das Geldkuvert persönlich übergeben. Es ist jedoch auch völlig in Ordnung, das Kuvert an einem speziell dafür vorgesehenen Ort abzulegen, wo es das Paar später öffnen kann.

Ablauf der Übergabe

Es ist wichtig, das rote Kuvert mit beiden Händen zu übergeben, während man dem Paar gratuliert. Eine kleine Verneigung oder ein Lächeln wird als höflich und respektvoll betrachtet. Gelegentlich legen Gäste auch kleine Snacks oder noch mehr Geld in das Kuvert.

Wenn das Paar das Kuvert öffnet, ist es üblich, dass ein Familienmitglied oder der Zeremoniemeister den Betrag aufschreibt. Dies dient dazu, dass das Paar weiß, wer das Geschenk überreicht hat und in welcher Höhe.

Was es zu beachten gibt

Wichtig ist, dass das Kuvert nicht leer überreicht wird. Es ist üblich, einen Betrag zwischen 50 und 100 Euro zu schenken, doch dies richtet sich ganz nach dem individuellen Budget.

Wer sich unsicher ist, welche Summe angemessen ist, kann Freunde oder Verwandte fragen, die schon Erfahrung mit Hochzeiten haben. Grundsätzlich sollte man das Geschenk aus dem Herzen kommen lassen und nicht zu sehr über die Höhe grübeln.

Zusätzlich sollten Gäste darauf achten, dass das Geld in der Kultur des Paares angemessen ist. So gibt es auch Paare, die kein Geld, sondern lieber ein bestimmtes Geschenk oder etwas selbstgemachtes wünschen.

FAQs:

1) Was ist die traditionelle Geschenkidee in der Republik?
Traditionell werden auf Hochzeiten Geldgeschenke in roten Kuverts überreicht.

2) Was sind die Faustregeln für den Geschenkbetrag?
Je näher man dem Brautpaar steht, desto höher sollte das Geschenk ausfallen. Die Summe sollte jedoch auch zum eigenen Budget passen.

3) Was sollte man bei der Übergabe des Geschenks beachten?
Das Geldkuvert sollte mit beiden Händen überreicht werden und eine kleine Verneigung oder ein Lächeln ist höflich und respektvoll.

4) Was passiert, wenn das Paar das Geschenk öffnet?
Ein Familienmitglied oder der Zeremoniemeister schreibt üblicherweise den Betrag auf.

5) Was ist, wenn man kein Geld schenken möchte?
Es gibt auch Paare, die kein Geld, sondern lieber ein bestimmtes Geschenk oder etwas selbstgemachtes wünschen.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert