Wann war die Hochzeit von Prinz Charles und Diana?

Eine königliche Eheschließung: Die Hochzeit von Prinz Charles und Diana

Es war einer der spektakulärsten Tage des 20. Jahrhunderts, als am 29. Juli 1981 Prinz Charles, ältester Sohn von Queen Elizabeth II, die Bürgerliche Diana Spencer heiratete. Eine Hochzeit, die nicht nur in Großbritannien, sondern weltweit für Aufsehen sorgte. Wie kam es dazu und wie lief die Hochzeit ab?

Die Entstehungsgeschichte der Ehe

Prinz Charles und Diana lernten sich 1977 kennen, als Diana noch minderjährig war. Die beiden trafen sich über Charles‘ ehemalige Freundin Sarah Spencer, Dianas ältere Schwester. Doch erst 1980 trafen sie sich wieder und begannen ihre Beziehung. Charles war zu dieser Zeit 32 Jahre alt und Diana 19 Jahre. Der Altersunterschied und die Tatsache, dass Charles ursprünglich als Verlobter von Dianas älterer Schwester angesehen wurde, führten zu Interesse und Richardtung der internationalen Medien.

Die königliche Hochzeit

Die Hochzeit fand in der St. Paul’s Cathedral in London statt und wurde von mehr als 750 Millionen Menschen in der ganzen Welt verfolgt. Diana trug ein aufwendiges Kleid, entworfen von Elizabeth und David Emanuel, das mit Spitze und Perlen verziert war. Charles trug seine Uniform als Admiral der Marine. Der Prinz und seine Braut wurden in einer Kutsche durch die Straßen Londons gefahren, während eine Million Menschen entlang der Strecke standen, um sie zu begrüßen.

Die Wirkung der Ehe auf die Öffentlichkeit

Die Ehe zwischen Charles und Diana wurde von der Öffentlichkeit mit großer Erwartung entgegengenommen. Diana, oft auch als „die Königin der Herzen“ bezeichnet, setzte sich für humanitäre Projekte ein und bewies sich als beliebte und erfolgreiche Vertreterin der königlichen Familie. Jedoch hatte die Ehe auch ihre Probleme. Charles hatte eine langjährige Beziehung mit Camilla Parker Bowles, und Diana litt unter Depressionen und schwierigen familiären Verhältnissen. Im Jahr 1992 verkündete das Paar seine Trennung und 1996 schließlich ihre Scheidung.

siehe auch  Warum probeessen vor Hochzeit?

FAQs

1. Wann war die Hochzeit von Prinz Charles und Diana?
Die Hochzeit fand am 29. Juli 1981 statt.

2. Wie lernten sich Prinz Charles und Diana kennen?
Sie lernten sich 1977 über Sarah Spencer, Dianas ältere Schwester, kennen.

3. Wie viele Menschen verfolgten die königliche Hochzeit?
Mehr als 750 Millionen Menschen weltweit verfolgten die Hochzeit.

4. Was trug Diana bei der Hochzeit?
Diana trug ein aufwendiges Kleid, entworfen von Elizabeth und David Emanuel, das mit Spitze und Perlen verziert war.

5. War die Ehe zwischen Charles und Diana erfolgreich?
Die Ehe hatte Probleme, unter anderem aufgrund von Charles‘ langjähriger Beziehung mit Camilla Parker Bowles. Sie trennten sich 1992 und ließen sich 1996 scheiden.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert