Warum in Schweden kein rotes Kleid zur Hochzeit?

Warum in Schweden kein rotes Kleid zur Hochzeit?

In vielen Ländern ist es üblich, dass die Braut an ihrem Hochzeitstag ein weißes Kleid trägt. In Schweden gibt es jedoch eine weitere Tradition, die besagt, dass Gäste niemals ein rotes Kleid tragen sollten. Hier erfährst du, warum in Schweden kein rotes Kleid zur Hochzeit getragen wird.

Traditionelle schwedische Hochzeiten

Traditionelle schwedische Hochzeiten können sehr unterschiedlich sein, je nach Region und Familie. Eine Sache, die jedoch in fast jeder schwedischen Hochzeit gleich ist, sind Traditionen und Bräuche, die seit Generationen praktiziert werden.

Eine Tradition, die auf viele schwedische Hochzeiten angewendet wird, ist die „märkning“, bei welcher jedes Kleidungsstück, das die Braut trägt, von ihren weiblichen Freunden und der Familie ihrer Mutter genäht wird. Jedes Kleidungsstück ist mit einem roten Faden versehen, um das symbolische Band zwischen der Braut und ihren Familien und Freunden zu betonen.

Warum kein rotes Kleid zur Hochzeit?

Obwohl die Tradition, dass keine roten Kleider getragen werden sollten, auf geprägte Werte und Bräuche zurückgeht, gibt es eine Erklärung dafür. In Schweden ist es üblich, dass die Farbe Rot die Farbe des Teufels darstellt und somit ein Symbol für das Böse und Schlechte darstellt. Eine Hochzeit sollte jedoch ein glückliches und positives Ereignis sein, weshalb das Tragen von roten Kleidern als unpassend angesehen wird.

Alternativen zum roten Kleid

Obwohl rote Kleider für schwedische Hochzeiten als unpassend angesehen werden, gibt es viele andere Farben und Kleidungsstücke, die als angemessen betrachtet werden. In der Regel sollten die Kleiderfarben jedoch hell und pastellfarben sein. Es ist auch üblich, dass Frauen einen Hut oder ein anderes Accessoire tragen, um das Outfit zu vervollständigen.

Schlussfolgerung

Die Bedeutung der Traditionen und Bräuche kann von Land zu Land unterschiedlich sein. In Schweden sollten Gäste jedoch respektvoll sein und keine roten Kleider tragen, um die Bedeutung des Anlasses zu bewahren. Natürlich gibt es viele andere Farben und Kleidungsstücke, die genauso schön aussehen und für eine schwedische Hochzeit angemessen sind.

FAQs

1. Warum tragen schwedische Bräute weiße Kleider?

In Schweden ist es sehr üblich, dass Bräute weiße Kleider tragen. Dies geht auf die königliche Hochzeit zurück, bei welcher eine Weiße Hochzeitstracht getragen wurde und sich seitdem als Tradition in Schweden etabliert hat.

2. Warum ist Rot die Farbe des Teufels in Schweden?

Im Christentum, der vorherrschenden Religion in Schweden, ist Rot die Farbe, die dem Teufel und dem Bösen zugeordnet wird.

3. Kann ich als Gast auf einer schwedischen Hochzeit schwarze Kleidung tragen?

Schwarze Kleidung gilt in Schweden als Trauerkleidung und wird von vielen als unangebracht für eine Hochzeit angesehen. Es ist jedoch nicht verboten, sie zu tragen.

4. Welche Accessoires sollten zu einem schwedischen Hochzeitsoutfit getragen werden?

Es ist üblich, bei schwedischen Hochzeiten Accessoires wie Hüte, Fascinators und andere Accessoires zu tragen, um das Outfit zu vervollständigen.

5. Kann ich als männlicher Gast bei einer schwedischen Hochzeit einen Anzug tragen?

Ja, es ist üblich, dass männliche Gäste einen Anzug und eine Krawatte tragen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Dresscode je nach Hochzeit und Region unterschiedlich sein kann.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert