Warum sollte man auf einer Hochzeit kein Rot tragen?

Warum sollte man auf einer Hochzeit kein Rot tragen?

Hochzeiten sind wunderschöne und bedeutsame Ereignisse, die von den Gästen durchaus auch als Gelegenheit gesehen werden, sich besonders schick und elegant zu kleiden. Es gibt jedoch auch einige wichtige Benimmregeln, die man beachten sollte, um dem Anlass gerecht zu werden und den besonderen Tag des Brautpaares nicht zu stören. Eine dieser Regeln ist, dass man auf einer Hochzeit kein Rot tragen sollte. Doch warum ist das so?

1. Tradition

Zunächst einmal hat das Tragen von Rot auf einer Hochzeit eine lange Tradition. In vielen Ländern gilt die Farbe Rot als Symbol für Liebe und Leidenschaft. Es ist daher naheliegend, dass man auf einer Hochzeit keine Farbe tragen sollte, die mit der Braut in Konkurrenz steht. Das Tragen von Rot kann daher als missbilligend empfunden werden und das Brautpaar verärgern.

2. Ablenkung

Eine Hochzeit gehört dem Brautpaar. Es ist ihr besonderer Tag, an dem sie im Mittelpunkt stehen und von ihren Gästen gefeiert werden möchten. Wenn ein Gast Rot trägt, kann dies von der Aufmerksamkeit ablenken und den Blick von der Braut abwenden. Besonders wenn das Rot auffällig ist, beispielsweise durch Schnitte, Muster oder Verschönerungen, kann es das Auge anziehen und von der Schönheit des Brautkleides ablenken.

3. Respekt

Das Tragen von Rot auf einer Hochzeit kann auch als respektlos empfunden werden. Es ist ein Zeichen dafür, dass der Gast die Bedeutung der Veranstaltung nicht vollständig versteht oder dass er sich darüber nicht im Klaren ist, wie wichtig der Tag für das Brautpaar ist. Es kann auch als Zeichen dafür interpretiert werden, dass der Gast nicht in der Lage ist, den Dresscode der Veranstaltung zu verstehen oder zu respektieren.

siehe auch  Welche Hochzeit feiert man nach 40 Jahren?

FAQs:

1. Was kann man stattdessen tragen?

Gäste sollten auf einer Hochzeit sanfte Farben und Kleidung in hellen Tönen tragen. Helle Pastellfarben wie Mintgrün, Pfirsich oder Flieder passen gut zu einer Hochzeit. Im Allgemeinen gilt: Es ist besser, eine diskrete Farbe zu wählen, die nicht mit der Braut in Konkurrenz steht.

2. Kann man überhaupt noch rot tragen?

In einigen Kulturen ist Rot eine traditionelle Farbe, die mit Glück und Wohlstand assoziiert wird. Wenn eine Hochzeit in einer Kultur stattfindet, in der Rot eine bedeutende Farbe ist, kann es von den Gastgebern akzeptiert werden. Aber im Allgemeinen sollte man vermeiden, Rot auf einer Hochzeit zu tragen.

3. Warum ist die Farbe Weiß auch verpönt?

Weiß ist die Farbe des Brautkleides und sollte daher nur von der Braut getragen werden. Wenn Sie Weiß tragen, kann es so wirken, als ob Sie versuchen, mit der Braut in Konkurrenz zu treten oder ihr ihren besonderen Tag zu stehlen. Wir empfehlen daher, Weiß auf einer Hochzeit zu vermeiden.

4. Was ist mit anderen kräftigen Farben?

Andere kräftige Farben können auch als respektlos oder auffällig empfunden werden. Es ist am besten, sich an eine diskrete Farbpalette zu halten. Das trägt dazu bei, das Brautkleid in den Vordergrund zu rücken und den Tag dem Brautpaar zu widmen.

5. Welche Accessoires kann man tragen?

Anstatt auffälliger Farben kann man seinen Look mit neutralen Accessoires aufwerten. Eine schöne Perlenkette, feine Ohrringe oder ein schickes Armband tragen dazu bei, das Outfit aufzubessern, ohne vom Brautpaar abzulenken.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert