Warum wirft man Erbsen zur Hochzeit?

Warum wirft man Erbsen zur Hochzeit?

Hochzeitstraditionen gibt es viele, aber eine, die immer wieder für Belustigung sorgt, ist das Werfen von Erbsen auf das Brautpaar. Doch warum werfen wir überhaupt Erbsen bei einer Hochzeit? In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Geschichte dieser Tradition und geben Antworten auf die meistgestellten Fragen.

Die Ursprünge der Erbsentradition

Die Tradition, Erbsen auf das neu vermählte Paar zu werfen, ist schon sehr alt und hat ihren Ursprung in England. Hier wurden früher vor allem Erbsen und Kichererbsen zu verschiedenen Anlässen geworfen, um den langersehnten Segen der Fruchtbarkeit zu erhalten. Das Werfen von Erbsen bei Hochzeiten war besonders beliebt, da es symbolisierte, dass das Brautpaar viele Kinder haben würde. Die Erbsen wurden dem Paar als Glücksbringer und zur Förderung der Fruchtbarkeit geworfen.

Die Bedeutung der Tradition in der heutigen Zeit

Heutzutage werfen viele Menschen immer noch Erbsen bei Hochzeiten, obwohl sie nicht mehr so stark mit der Fruchtbarkeit verbunden sind. Stattdessen ist es zu einer allgemeinen Traditionsübung geworden, bei der das Brautpaar unter Freunden und Familie begrüßt und beglückwünscht werden soll. Die Erbsen können als Auflockerung und lustiges Element bei der Feier dienen. Manchmal werden die Erbsen auch durch Reiskörner ersetzt, die ähnliche symbolische Bedeutungen haben.

Häufig gestellte Fragen und ihre Antworten

1. Ist das Werfen von Erbsen bei einer Hochzeit immer noch üblich?
Ja, das Werfen von Erbsen bei Hochzeiten ist immer noch eine beliebte Tradition, obwohl es heutzutage oft mehr als lustige Tradition gesehen wird.

2. Was ist die Bedeutung von Erbsen bei Hochzeiten?
Ursprünglich waren Erbsen ein Symbol für Fruchtbarkeit und wurden geworfen, um dem Brautpaar viele Kinder zu wünschen. Heute ist es eine lustige Tradition, bei der das Brautpaar begrüßt und beglückwünscht wird.

3. Können andere Dinge statt Erbsen geworfen werden?
Ja, es ist üblich, dass Reiskörner oder sogar Papierfetzen anstelle von Erbsen geworfen werden, da sie ähnliche symbolische Bedeutungen haben.

4. Kann das Werfen von Erbsen gefährlich sein?
Ja, wenn zu viele Erbsen oder andere Gegenstände geworfen werden, kann es für das Brautpaar gefährlich werden. Es ist am besten, die Menge und die Art der Objekte im Voraus mit allen Gästen abzusprechen.

5. Gibt es Länder, in denen das Werfen von Erbsen bei Hochzeiten verboten ist?
Ja, in einigen Ländern ist das Werfen von Erbsen oder anderen Gegenständen bei Hochzeiten verboten, da es als Verschwendung von Lebensmitteln und gefährlich für das Brautpaar angesehen wird.

Zusammenfassung

Das Werfen von Erbsen bei Hochzeiten hat eine lange Geschichte und hat seinen Ursprung in England. Ursprünglich als Segen der Fruchtbarkeit gedacht, ist es heutzutage eine beliebte Tradition, bei der das Brautpaar beglückwünscht wird. Die Tradition kann durch andere Objekte wie Reis oder Papierfetzen ersetzt werden, aber wie bei allem ist Vorsicht geboten, um die Sicherheit des Brautpaares zu gewährleisten.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert