Was anziehen zu Boho Hochzeit?

Was anziehen zu einer Boho-Hochzeit?

Boho-Hochzeiten sind in den letzten Jahren immer populärer geworden. Aber was bedeutet eigentlich „Boho“? Der Begriff leitet sich von „Bohème“ ab und beschreibt einen Lebensstil, der sich von Konventionen und Regeln löst. Eine Boho-Hochzeit zeichnet sich durch eine inspirierende und entspannte Atmosphäre aus, in der die Brautpaare alles nach ihrem eigenen Geschmack gestalten können. Aber was zieht man eigentlich auf einer Boho-Hochzeit an? In diesem Text werden wir diese Frage beantworten und einige Tipps geben, um das perfekte Outfit auszuwählen.

#1 – Das perfekte Outfit für eine Boho-Hochzeit

Eine Boho-Hochzeit bietet die Möglichkeit, sich modisch auszuleben. Es gibt keine starren Regeln, worauf man achten muss. Allerdings sollte das Outfit zum Stil der Hochzeit passen. Ein bunter, luftiger Look mit weiten Röcken und Kleidern oder auch Jumpsuits in Pastellfarben ist für Frauen ideal. Dabei kann man ruhig zu auffälligeren Accessoires wie Feder-Ohrringen oder Blumenkränzen greifen. Auch Männer haben bei einer Boho-Hochzeit viele Freiheiten. Eine leichte Stoffhose, ein luftiges Hemd, eventuell eine stylische Weste oder ein Sakko – so kombiniert man gekonnt leger und chic.

#2 – Farben und Muster

Boho-Hochzeiten strahlen eine ungezwungene Freiheit aus. Ebenso sollte die Wahl der Farben und Muster aussehen. Dabei darf ruhig zu knalligen Farben und bunten Tönen gegriffen werden. Auch originelle Muster wie Batik, Paisley oder florale Prints sind bei einer Boho-Hochzeit gern gesehen. Eine Mischung aus unterschiedlichen Materialien und Farben ist ebenfalls willkommen.

#3 – Schuhe und Accessoires

Bei der Wahl seiner Schuhe sollte man sich auch an den Boho-Stil anpassen. Eine elegante Abendgarderobe ist hier fehl am Platz. Eine gute Option sind flache Schuhe oder auch Sandalen. Auch das Tragen von Cowboy-Stiefeln oder Ankle Boots kann einem Outfit das gewisse Extra verleihen. Bei den Accessoires dürfen gerne einige Kreationen im Vintage-Stil zum Einsatz kommen. Ob es eine coole Sonnenbrille oder ein cooler Hut ist – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

siehe auch  Was muss man nach Hochzeit ändern?

FAQs:

1. Kann ich auch ein kurzes Kleid tragen?
Ja, auf einer Boho-Hochzeit können auch kürzere Kleider getragen werden. Das Outfit sollte nur dennoch zum Stil der Hochzeit passen.

2. Welche Stoffe sind am besten geeignet?
Leichte, luftige Stoffe sind ideal für eine Boho-Hochzeit. Baumwolle, Leinen oder auch Chiffon sind hervorragende Optionen.

3. Was gilt als No-Go bei einer Boho-Hochzeit?
Konservative und steife Kleidung sowie starre Regeln sind bei einer Boho-Hochzeit unerwünscht.

4. Kann ich auch Jeans tragen?
Grundsätzlich ja, aber es muss darauf geachtet werden, dass das Outfit auch immer noch etwas festlicher wirkt. Eine schicke Bluse oder ein elegantes Oberteil kann das Outfit ergänzen.

5. Muss ich ein Blumenkrone tragen?
Nein, Blumenkränze sind eine Option, keine Pflicht. Auch andere Accessoires können einem Boho-Outfit eine besondere Note verleihen. Es sollten jedoch immer eine Mischung aus schick und leger sein, um dem „Boho“-Stil gerecht zu werden.

Abschließend bleibt festzuhalten: Boho-Hochzeiten bieten eine hervorragende Gelegenheit, kreativ zu sein und seinem persönlichen Stil Ausdruck zu verleihen. Mit einigen passenden Accessoires und Farben können einzigartige Outfits kreiert werden. Dabei dürfen auch traditionellere Modeoptionen mit einem Hauch von Bohème vermischt werden. Ein Boho-Outfit sollte jedoch immer dem Stil der Hochzeit entsprechen – entspannt, fröhlich und ungezwungen – nur dann wird man richtig in Szene gesetzt.

könnte dich auch interessieren

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert